Zum Inhaltsverzeichnis

Virtuelles Magazin 2000


Virtuelles-Magazin-2000

Ausgabe 63 - Mai 2012





Anmerkungen



"Zombies", nennt Georg Diez der Jüngere im SPIEGEL die Autoren Günter Grass und Martin Walser. Trau keinem über 80.
 
Dass Israel auch bomben könnte und kann und darf im Altenheim diskutiert werden.
Was den Palästinensern zugemutet wird, geschieht am Rande der Aufmerksamkeit.
 
Arn Strohmeyer - unter 80 - spricht davon. Auch am Rande. Im Magazin 63.
Er hat sich Palästina und Israel immer wieder aus der Nähe angeschaut.
 
Die erweiterte Diskussion durch Uli Gellermann ist nun auch hier angekommen, und Alexander Gierlings würdigt Günter Grass in Gedichtform.
 
Die Stätte des heilenden Gottes Asklepios auf Kreta bringt Arn Stromeyer durch einen Besuch mit Bild und Text in die Gegenwart.
 
In einem Uranbergwerk, auch ein altes Graben System, fotografiert Ulrich Mertens. Schluchten, Menschen und Strahlen.
Erinnerungen aus der Tiefe dazu textet Jörg Boström.
 
Erik Schönenberg und Julius Tambornino schildern die rasende Rasenkunstwelt von Ralf Witthaus. Rasen wächst immer wieder. Diese Kunst wächst nach.
 
Bis zu den Lemuren vor dringt Annette Bültmann mit ihren Bildmontagen und Texten.
 
Der alte Daniel Pöppelmann hat nun eine Ausstellung im seinem "Pöppelmann Haus" in Herford. Nicht in Dresden.
 
Timm Starl schreibt über Stadtfotografie und ihre ästhetischen Dimensionen.
 
"Mich interessiert die Uneindeutigkeit, die Brüchigkeit. Der Moment, wo es anfängt zu kippen", hat Veit Mette sein fotografisches Selbstverständnis einmal definiert. Zu sehen nun in einer Ausstellung.
 
Bleiben wir doch noch eine Weile bei den Urwelten und sagen wir als Senioren zu den Jungen Staaten. Vertragt euch.
 
Wir haben das Bomben so gerade noch überstanden und brauchen nicht immer wieder so etwas Altes.
 
 
Die VM 2000 - Redaktion
 
 
 
http://vm2000.net/index63.html