koch2

Jörg Boström

Kunst und Kochen - Dinner for Ladies.

Koch-Kunst-Buch von Manfred Schnell

Ein Jubiläum bei den „Lions“, dem Club der Herren und Löwen. Seit 25 Jahren gestalten sie einmal im Jahr eine Einladung für ihre Damen. Es wird gekocht und präsentiert und zwar von den Herren. Eine fürstliche Ausnahme. Meist geht es in der Küche in umgekehrter Richtung.

Nun hat der Künstler Manfred Schnell ein Buch zusammengefügt, das Kunst und Kochen in inniger Umarmung zeigt. Seite für Seite mit immer anderen Rezepten, die sich wie eine grafische Struktur in eine immer neu montierte Bilderwelt einfügen. Jedes Blatt ist nun im Sinne des Wortes Koch-Kunst.

Für dieses Buch war eine Ausgabe geplant mit einem Vorwort und einer Würdigung des Lions Clubs und seiner Tradition. Es ist eine sorgfältig ausgesuchte und sortierte Männergesellschaft mit einer sozialen Zielsetzung. Immer wieder gibt es Projekte mit Sammlungen zur Unterstützung anderer Menschen und Vorhaben. So schwimmen kunstvoll gestaltete Kunststoff Enten um die Wette und erzielen Wettgewinne. Orangen geraten als Spende in den privaten Kundenkreis und persönlich gezüchtete und geerntete Weinsorten bereichern die festlichen Tische und die Konten von sozialen Fördereinrichtungen. In der wärmebedürftigen Vorweihnachtszeit stehen in der Bielefelder Rathaus- und Fußgängerzone Zelte zum Ausschank von Glühwein, eine dort schon legendäre Gelegenheit zum Anwärmen und zum Austauschen von Gedanken und Verbindungen. Bist du dort am Stand dann bist du auch im Stande zu helfen und zu fördern.

Aber die Planung des Koch-Kunst-Buches wurde kurz vor dem Druck gestoppt. Aus internen Gründen der verletzten religiösen Empfindung. Was hat Jesus zu tun mit der Speise? In einem Bild, ganz klein am unteren Rand, sieht man ihn in der immer wiederholten Haltung als Gekreuzigter, der sein Blut hingibt zur Erlösung für die Lebendigen und die Toten. Immer wieder kommt die Ernährung vor in der Überlieferung. Er verwandelte Wasser in Wein um ein Festmahl zu ermöglichen. Er vervielfältigt einige Fische so dass die Ernährung der Zuhörerschar sichergestellt ist. Er stellt schließlich an seinem letzten Abend das Mahl symbolisch dar als Opfer. Sehet das ist mein Leib. Sehet das ist mein Blut.

jesus

 

Der Künstler Manfred Schnell hat diese Verbindung zwischen Speise und Opfer in einer Bildmontage angedeutet. Dies hat nach einer internen Diskussion der Lions Jünger religiöse Empfindungen verletzt. Geopfert wird nun ein Kunstwerk. Das Kunst-Koch-Werk. Nach einem längeren Gespräch der Redaktion des Virtuellen Magazins mit dem Künstler ist beschlossen worden, das Werk nun doch den interessierten Lesern, Betrachtern und Köchen sowie ihren Frauen zur Anschauung zu bringen. Nicht jedes Rezept muss erprobt werden. Aber alle versprechen hohen Genuss mit Variationen und Überraschungen. Es ist dies eben nun doch die genussvolle Darstellung einer Tradition von über 25 Jahren, welche den Männern im Club die bescheidene aber doch selbstbewusste Szene als sensible Künstler am Herd einräumt. Wir wünschen den Lesern, Betrachtern und Nutzern einen vielseitigen Genuss für Auge und Gaumen.

Das ganze Kochbuch unter

http://jalbum.net/browse/user/album/830372/

item9
ohneti9b
ohneti9a
ohneti8
ohneti9
ohneti8b
ohneti8a1
ohneti7a
ohneti7
ohneti6b
ohneti6a
ohneti6
ohneti5b
ohneti5a
ohneti2a
ohneti5
ohneti4b
ohneti4a
ohneti4
ohneti3b
ohneti3a
ohneti3
ohneti2b
mail
item8
item10
item11
item3