Zum InhaltsverzeichnisVirtuelles Magazin 2000 

 
Ausgabe 18 - 1.5.2003

Anmerkung

Das Frühjahr kommt dieses Jahr spät. Erkenntnisse zu spät. Michael Najjar gibt einfühlende Gedankenlinien zum Thema Krieg und Medien, während im Irak die Unfähigkeit militärischer Eingriffe zur Schaffung einer Ordnung sichtbar wird. Homo homini lupus, der Mensch ist dem Menschen ein Wolf, und das bleibt er, ohne starke und zivile Ordnung. Im Zeichen des Krieges regieren Mord und Plünderung. Absicherung vor dem Verrücktwerden im Lebensraum der Kunst. Jazzmusiker gestaltet der Fotograf Ydo Sol zu lebenden Polaroid Ikonen. In das Lebenswerk der Fotografin Barbara Klemm gibt Gottfried Jäger einen anregenden Einblick. Detlef Roth feiert den KUBO-Kunstpreis im wieder einmal gefährdeten Kunst und Medienzentrum am Adlershof in Berlin. Seinem Initiator Longest F. Stein zu seinem 50. Geburtstag gratuliert das Magazin durch Fotos vom Fest. Annette Bültmann sucht im Rechner nach neuen Lebewesen, diesmal im digitalen Wasser als Lebensraum für Säugetiere. Einen Lebensraum für Künstler schaffen immer wieder Initiativen wie in Berlin das KMZA und in Bielefeld der Bunker am Ulmenwall, in dem neben Ausstellungen auch Worte in Lesungen die Menschen erreichen. Poetry Slam. Eckart Schönlau berichtet. 

Die VM-2000-Redaktion
 

http://www.vm2000.net/index18.html