Zum InhaltsverzeichnisVirtuelles Magazin 2000 

Lothar Kräussl

Gänsemarkt analog und digital

Konzeptvorstellung:

1. Licht ins Dunkel

Ein oder mehrere leerstehende Geschäftsra(ä)um(e) sollen zu begehbaren camera obscura umgestaltet werden. Ein magischer Dialog zwischen innen & aussen bewerkstelligt werden.

Die Leere wird durch die Flüchtigkeit des Augenblicks aufgehoben.

Die entstehenden Zeichen an der Wand können dauerhaft fotografisch fixiert werden und entsprechend grosse Unikate erstellt werden. Die Aktualität der möglichen fotografischen Bilder sollte mit historischen Aufnahmen , die an den anderen Wänden hängen, eine weitere Dimension des Dialoges möglich machen. Die Präsentation der Dokumente kann auch in einer digitalen Aufbereitung gedacht werden.

(Vergangenheit = digital, Heute = analog ).

2. Was wirklich geschah(Faktenfiktion)

Der 11. September 2001 hat in der Radewig stattgefunden.

Eine umfangreiche Foto-Arbeit aus dem zunächst verschollenen Archiv des Autors soll diese scheinbar wagemutige Feststellung dokumentieren und belegen. (Fundstücke ).