Zum InhaltsverzeichnisVirtuelles Magazin 2000 

Ausgabe 12 - 1.5.2002

Anmerkung

Die Zwölf - eine Zahl der Zeit.
Das Magazin geht auf die Reise in Raum und Zeit. Diese Ausgabe besucht Roma in Ungarn in Fotografien von Reimar Ott. Christian Kaiser berichtet über Menschen auf der geteilten Insel Zypern. Beide Beiträge sind Teil des Bielefelder Projekts -sechswege nach europa - , welches die Osterweiterung des Bündnisses thematisiert. In die Kunstgeschichte begibt sich Annette Bültmann mit einer digitalen Hommage an den Surrealismus - und Michael Najjar reist in eine kalte Zukunft - the end of sex. Kerstin Parlow spiegelt in Bildern und Texten im Internet-Dialog Grabungen und Stimmungen im Nildelta bei Kairo wider. Kar
en Stuke fährt mit einer Camera Obscura Operninszenierungen hinterher, welche sie in Lang-Zeit-Bildern immer wieder erstehen lässt. In die Stadt Herford, in den historischen Teil Radewig, lässt ein Ausstellungsprojekt Künstler reisen - Leere und Vision - , angeregt und beschrieben von Jörg Boström.
Von der ersten Begegnung von Künstlern und Stadt dazu berichtet eine fotografisch-textliche Montage von Annette Bültmann. Nach der Erinnerung an die Fotografie der - Bielefelder Schule - in der vorhergehenden Ausgabe gibt Jörg Boström nun in einer Geburtstagsrede, gehalten am 29.April 1993 in der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig einen Rückblick auf die Fotografie der - Leipziger Schule - und ihre nun auch vergangene Ära. Das Neue ist in Bielefeld und Leipzig längst zu betrachten - hier und dort und in weiteren Ausgaben des Magazins, das sich hiermit auch einmal bedankt bei seinen Mitarbeiter/innen und Leser/innen.

Die VM-2000-Redaktion